1919 :
Gründung des Unternehmens durch Henri BIEBER, die Tätigkeit jener Zeit lag in der Herstellung von Ofenrohren für Holz- oder Kohleöfen.
1921 :
Das Unternehmen führt Neuerungen ein und stellt Geräte für die landwirtschaftliche Verwendung her, so wie z.B. Güllefässer.
1926 :
Einführung neuer landwirtschaftlicher Produkte : Waschgeräte, Dampfgarer, Räucheranlagen, Brotbacköfen…

1946 :
Juristische Umwandlung des Unternehmens in eine SARL (GmbH). Das Unternehmen beschäftigt zu dieser Zeit 30 Mitarbeiter
1946 :
die Vermarktung von Primärteilen in großen Serien beginnt. Der erste Kunde von Chaudronnerie BIEBER : H.B.L. (Houillères du Bassin Lorrain). Das Unternehmen liefert die Teile für die Bergwerksstruktur, insbesondere die Gerüste für die Stollen
1951 :
Serieneinführung des landwirtschaftlichen Anhängers (Vierradaufleger)
1955 :
1955 : Mit der Entwicklung der Zentralheizung beginnt BIEBER die Herstellung und Vermarktung von Öltanks
1961 :
Investition in eine Feuerverzinkerei, Umwandlung von einer SARL (GmbH) in eine SA (AG). Der Personalbestand beträgt nun 70 Personen.
1945-1973 :
Während der Jahre des Wirtschaftswunders entwickelt sich das Unternehmen mit dem Volumenwachstum. Viele Gebäude werden gebaut, um der Nachfrage an großen Serien gerecht zu werden : z.B. Gerüste HBL, mehrere tausend Silos für Mathis

1998 :
Erste Investitionen in das Laserschneiden
2000 :
das Kapital erreicht eine Höhe von 3,1 Millionen Euro, Umwandlung des Unternehmens in eine S.A.S
2001 :
Erwerb einer 320 Tonnen Abkantpresse
2003 :
Erwerb einer zweiten Laserschneidanlage
2005 :
Zertifizierung ISO 9001
2005 :
Ernennung von Raymond BIEBER zum Präsidenten des Unternehmens
2007 :
Erwerb einer dritten Laserschneidanlage ( 5000 W)
2008 :
Erwerb einer 500 Tonnen Abkantpresse mit einem 8 Meter langem Werktisch
2010 :
Schließung der Verzinkerei, Entscheidung diese Tätigkeit an Subunternehmen zu vergeben
2010 :
Die Wirtschaftskrise fordert eine Anpassung der Produktionskapazitäten und eine industrielle Reorganisation
2011 :
Ernennung von Marc BIEBER zum Generaldirektor des Unternehmens
2012 :
Die Organisation betont stärker die Rolle des Kunden. Chaudronnerie BIEBER ist ein anerkannter Anbieter in der Industrie, der Umwelt, der Energiewirtschaft, der Bahnindustrie, im öffentlichen Bauwesen und in der Metallkonstruktion
2013 :
Aus Chaudronnerie BIEBER wird BIEBER Industrie. Dieser Vorgang findet im Rahmen einer Teilvermögenseinbringung statt, wobei Chaudronnerie Bieber das Hauptunternehmen bildet.

BIEBER Industrie heute … morgen

Marc und Raymond BIEBER bilden die vierte Generation an der Unternehmensspitze von BIEBER Industrie.
Ihre angewandte Strategie strebt folgendes an :

  • Die Berufsvertiefung in den folgenden Arbeitsbereichen verstärken : Industrie, Umwelt, Energiewirtschaft, Bahntechnik, öffentliches Bauwesen, Metallkonstruktion und Landwirtschaft
  • Die Förderung der Wertschöpfungskette : Konzeption – Projektierung – Herstellung – Montage im Werk – Lieferung,
  • Die Innovation von Produktionsprozessen
  • Die stärkere Einbindung von Kundenbeziehungen, zum einen für den Umfang der hergestellten Produkte (schlüsselfertige und maßgeschneiderte Produkte, Industrieanlagen), zum anderen für Wissensaustausch und größere Effizienz.